Skip to main content

Messerschmieden die Webseite

Welche Gasesse ist nicht zum Damastschmieden geeignet ?

Wie muss eine Gasesse den eigentlich aufgebaut sein damit sie nicht funktioniert.
Das ist mal eine dämliche Frage werden sich jetzt die meisten denken.
Aber…….
Gasesse AufbauMich erreichen immer wieder Fragen, warum den die (selbstgebaute) Esse  nicht funktioniert. Auf meine Rückfragen hin stellt sich dann oft heraus, daß es sich um Geräte handelt die keine Isolierung haben. Bei vielen Hufschmiedefeuern ist das so gelöst. Das ist an sich  nicht falsch. Die Temperatur zum Schmieden der Hufeisen wird erreicht. Die Esse erfüllt somit Ihren Zweck. Das Schmieden von Messerklingen geht auch noch. Damastschmieden hingegen ist dann nicht mehr oder nur unter größeren Schwierigkeiten möglich.
Diesen Gasessen fehlt die Isolierung aus Keramikfaserwolle. Wie der Aufbau aussehen kann habe ich in diesem Artikel beschrieben. Bei selbstgebauten Essen sieht die Konstruktion oftmals so aus, das in ein Gehäuse nur der Beton oder Schamottesteine eingebaut werden.
Ich selbst kann aus eigener Erfahrung sagen das das nicht so wirklich funktioniert, habe ich mir doch vor Jahren mal eine einfache Gasesse aus Schamottesteinen welche in einem Rahmen aus Winkelprofilen eingesetzt wurden gebaut.
Das hier ist die Essen welche ich zu Testzwecken gebaut hatte. Das Bild ist mir kürzlich wieder in die Hände gefallen. Das Schmieden an sich hat funktioniert, habe ich doch die eine oder andere Messerklinge damit geschmiedet.

Das Bauprinzip ist ähnlich dem vieler Hufschmiedefeuer welche eine Auskleidung aus Schamottesteinen aber keine Isolationsschicht aus einer dahinterliegenden Keramikfasermatte haben.
Für den  gedachten Einsatzzweck als Hufschmiedefeuer oder zum Glühen und Formen bei relativ niedriger Temperatur ist diese Bauform ok.
Die Nachteile dieser Konstruktion waren:
-Lange Aufheizzeit
-schlechte Isolationswirkung der Steine
-hoher Gasverbrauch
-Temperatur zum Feuerschweißen wird „nicht“ erreicht.
-Feuerschweißen war wenn überhaupt nur möglich mit sehr langer Aufheiz Phase und hohem Gasverbrauch.
 
 
Will ich Damastschmieden, so kommt diese Bauform für mich seit langen nicht mehr in Frage. Es gibt wirklich genügend andere Wege sich die Arbeit beim Schmieden von Messerklingen aus Damast schwer zu machen.
Der Prinzipielle Aufbau einer Esse mit einer „sehr“ dicken Speicherschicht aus Schamottesteinen oder gegossenem Feuerbeton ohne  Keramikfaserwolle ist meines Erachtens keine gute Lösung. Die oben genannten Nachteile überwiegen bei weitem die eventuellen Vorteile.
Deshalb bevorzuge ich immer einen Aufbau mit einer Keramikfasermatte als Isolierende Schicht und einem Innenmantel aus Feuerfestem Beton.

Wie meine Gasessen aufgebaut sind und was sie alles können steht hier sehr ausführlich beschrieben:



Ähnliche Beiträge

Feuerbeton | Feuerfester Beton | neue Gebinde verfügbar

Neue Gebinde Feuerbeton

    Feuerfest Beton ! neue Gebinde im neuen Webshop: www.Messermacherbedarf.net Grade bin ich am Vorbereiten von einigen neuen Gebinden für den Feuerfesten Beton. Es wird neben den 5kg und 10 kg Gebinden in der Tüte ein 20Kg Gebinde geben.   Im stabilen Plastikeimer wird es 10kg, 15Kg und 20 Kg geben. Feuerfester Beton Einsatzgebiet zum Bau und Auskleiden von Gasessen |  Gaschmiedeöfen Modellieren von Härtelinien Reparatur von Öfen und Kaminen Bau und Reparatur von Back – und Pizzaöfen. Temperaturbetändig bis ca. 1600° C Verarbeitung Feuerfester Beton   Herkunft: Der Beton kommt aus dem Hochofenbau und wird dort für die Auskleidung von Hochöfen und das Schmelzen von Stahl verwendet. Ich […]

Gasesse kaufen | Gasesse bauen | Gasesse Gehäuse

Gasesse Gehäuse | Gasesse bauen

Gasesse | Gasschmiedeofen bauen Meine Gasessen baue ich in der Mehrzahl auf Basis einer 11Kg Propan Gasflasche. Diese liefern eine fast ideale Form für eine Gasesse zum Messerschmieden. Die Gasflasche schneide ich auf, bzw. auseinander und schweiße sie in der gewünschten Konfiguration wieder zusammen. Die Flasche stellt nicht alle benötigten Bauteile bereit. Einige Ergänzungen, wie die Durchgangsrohre seitlich, das Aufnahmerohr für den Brenner, oder die Haltegriffe/Ablagebügel oben fertige ich aus Rohr-, bzw. Flachstahl Profilen an. Für den Eigenbau biete ich hier ein Materialset zum Bau einer Gasesse an. Auf Anfrage kann ich auch ein fertiges Gehäuse wie auf dem Bild zu sehen liefern. Wer sich den Eigenbau nicht antun will […]

Amboss selber bauen oder wie baut man einen Amboss ?

Amboss Bahnschiene

Amboss selber bauen  aus einer Bahnschiene !   Wie baut man einen Amboss ? Wenn ich nicht die Möglichkeit habe z.B. 50 bis 100 Kg Stahl zu schmelzen oder zumindest auf Feuerschweißtemperatur zu bringen wird das mit dem Amboss selber bauen eher nichts ! Es sei denn… Ich greife auf vorhandenes Material zurück. Das kann z.B. eine schwere Stahlplatte vom Schrottplatz sein, welche ich umfunktioniere. Es könnte auch ein Stück eines Doppel-T Trägers sein welches ich zum Amboss umbaue Siehe hier (Amboss aus Doppel-T Träger) nach unten scrollen.    Hier geht es zum Amboss Ratgeber mit Tips zum Thema Amboss kaufen   Was könnte noch funktionieren ?   Die Bahnschiene als Amboss […]

Amboss gebraucht kaufen | Amboss Preise

Amboss kaufen gebraucht

  Was muss ich nun bei der Auswahl eines gebrauchten Ambosses alles beachten ? Welche Form soll der Schmiedeamboss haben ? Wie schwer soll / darf er sein (wichtig wenn ich ihn später tragen muss) Wo kann ich einen gebrauchten Amboss kaufen ? Was darf er kosten | Wie sind die Amboss Preise am Markt ? Woran erkenne ich einen guten Amboss ? Worauf achten beim Amboss kaufen ! Beschreibung zum Amboss Aufbau | zur Konstruktion Mit welchem Amboss schmiede ich am besten | Neu oder gebraucht     Welche Form soll der Schmiedeamboss haben? Grundsätzliche funktioniert hier jede Form. Im Prinzip kann ich auf einer einfachen Stahlplatte schmieden. Für […]



Kommentare


peter 24. Februar 2016 um 9:09 pm

testkommentar mailtest

Antworten

KH Knierim 17. August 2015 um 6:47 pm

Hallo, können Sie mir eine solche Esse betriebsbereit verkaufen ?
Was würde sie kosten.
Meine Gasesse (für Hufschmiede ausgelegt) bringt nicht genug Hitze.
Werkzeuge schmieden geht schlecht darin. Meine Hufeisen werden
vielleicht 8oo Grad heiss. Zum Richten und Anpassen gut, aber mehr geht nicht.
Gruß Karl-Heinz Knierim

Antworten

Peter 18. August 2015 um 9:53 am

Sie haben soeben eine Mail von mir erhalten.

mit freundlichen Grüßen
P.Abel

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen