Winkelschleifer Zubehör

An nützlichem und sinnvollen Zubehör für den Winkelschleifer gibt es jede Menge Produkte dir das Arbeiten erleichtern oder überhaupt erst ermöglichen.
Das Zubehör geht von der Winkelschleifer Halterung, z.B. einem Trennständer über verschiedenen Aufsätze, z.B. für die Staubabsaugung bis hin zu den unterschiedlichsten Scheiben zum Trennen, Schleifen, Sägen (wie z.B. einer Kettenscheibe für die Holzbearbeitung) usw.
Bei mir in der Werkstatt benötige ich hauptsächlich Winkelschleifer Zubehör und Scheiben für die Metallberarbeitung.
Wie ich meine Winkelschleifer und das Winkelschleifer Zubehör einsetze beschreibe ich in diesem Beitrag. Vielleicht sind ja einige Anregungen für dich dabei.

Aber es gibt auch jede Menge klasse Werkzeuge für die Holzbearbeitung. Ich liste das Zubehör hier einfach mal auf und schreibe ein paar Worte zu meinen eigenen Erfahrungen dazu.

Trennscheiben Metall

Arbeiten mit dem Winkelschleifer

Sehr oft brauche ich zum Trennen der Platten und Stäbe aus Werkzeugstahl Trennscheiben für die Metallbearbeitung.
Zum Trennen nehme ich hier die 1mm Scheiben. 

Rechts im Bild trenne ich mit einer 1mm Scheibe eine ca. 3mm dicke Stahlschiene aus einem Werkzeugstahl.
Diese ergeben einen feinen Trennschnitt und es wird wenig Material verschliffen.

Durch den feinen Trennschnitt bleibt der Stahl auch recht kühl.
Es gibt auch 3mm Trennscheiben für Metalle. Diese haben eine längere Standzeit, aber sie schleifen mir persönlich viel zuviel Stahl weg beim Trennen. 
Deshalb kommen sie für mich nicht in Frage.
Meine bevorzugte Größe sind die 125mm Scheiben. Warum das so ist, habe ich hier beschrieben Winkelschleifer Bestseller.
Als Alterative zu den 125mm Scheiben gibt es die etwas kleineren 115mm Scheiben oder für große Zweihand Winkelschleifer die 230mm Scheiben.

Ein kleiner Tipp:
Auf einen Winkelschleifer 125mm kannst du 125mm und 115mm Scheiben montieren.
Auf einen Winkelschleifer 115mm kannst du nur 115mm Scheiben montieren.
Die 125mm Scheiben passen hier nicht, bzw. nur wenn du den Schutzkorb abmontieren würdest, was aus Sicherheitsgründen absolut keine Option ist.

Die Zweihand Winkelschleifer 230mm sind für grobe Arbeiten gut geeignet. Sie haben mehr Leistung, sind aber auch wesentlich schwerer und unhandlicher. ich komme in den allermeisten Fällen mit dem Winkelschleifer 125mm sehr gut hin.

Nachstehend mal eine kleine Auswahl an Scheiben:


Trennscheiben Metall


Schruppscheiben Metall

Arbeiten mit der 125mm Schruppscheibe

Neben den Trennscheiben brauche ich für den Trennschleifer, eine andere Bezeichnung für den Winkelschleifer, auch noch Schruppscheiben für die Metallbearbeitung.
Genau wie bei den Trennscheiben arbeite ich bevorzugt mit den 125mm durchmessenden Schruppscheiben.

Die Schruppscheiben sind im Gegensatz zu den Trennscheiben mit 6mm Dicke wesentlich dicker.
Ihr Einsatzgebiet ist das Schleifen von V2A Stahl ( rostfreier Stahl), Stahl, Werkzeugstahl und auch Ne-Metalle (Nichteisenmetalle).
Auf dem Bild oben schleife ich gerade mit einer Schruppscheibe die Zunderschicht an an einer von mir geschmiedeten Messerklinge runter bevor ich diese mit dem Bandschleifer weiterbearbeite.

Die Standzeit der 125mm Schruppscheiben ist wesentlich länger als die der 125mm Trennscheiben.
Die bearbeitete, geschliffene Oberfläche hat allerdings eine gewisse Rauhigkeit. 
Glatte und ebene Flächen lassen sich mit einer Schruppscheibe nur bedingt herstellen.
Sie ist dazu gedacht Material, wie Zunder und Rost, oder eine zu dicke Schweißnaht schnell und effektiv zu entfernen.
Wenn du eine "feinere", glattere Oberfläche benötigst, musst du nach der Bearbeitung mit der Schruppscheibe auf eine Fächerscheibe wechseln. Oder du glättest die Oberfläche mit einem Bandschleifer.

Beim "Schruppen" trenne ich nicht, sondern schleife die Oberfläche des Werkstückes ab.
Bei mir sind das sehr oft Zunderschichten auf Stahloberflächen die beim Schmieden entstanden sind. Es kann aber auch einmal eine Schweißnaht sein, die abgetragen werden muss.
Da der Stahl für die Weiterverarbeitung blank sein soll, muss die verzunderte Oberfläche runter. 
Statt einer Zunderschicht, kann es auch eine Rostschicht sein, die entfernt werden muss.

Mit Schruppscheiben arbeite ich immer dann, wenn ich mit den Fächerscheiben nicht mehr hinkomme.

Schruppscheiben Metall 125 x 6mm

Wenn es die großen 230mm durchmessenden Schuppscheiben sein sollen, wäre das hier eine passende Wahl für die 230mm Schruppscheibe.


Fächerscheiben Metall

Fächerscheiben für den Winkelschleifer nehme ich immer dann, wenn ich eine rauhe Oberfläche glattschleifen möchte. Das kann z.B. nach der Berarbeitung mit der Schruppscheibe sein.
Fächerscheiben gehören bei mir in der Werkstatt neben den Trennscheiben und Schruppscheiben zur Standard Ausstattung was das Winkelschleifer Zubehör angeht.

Es kann aber auch eine rostige, oder verzunderte Oberfläche sein, die nicht zu stark angegegriffen ist.
Mit den Fächerscheiben kann ich Material gut abtragen. Der Materialabtrag ist aber nicht so aggressiv wie mit der Scrhuppscheibe. Die Oberfläche wird deutlich feiner und glatter.

Es gibt die Fächerscheiben auch in verschieden Korngrößen. Du bekommst die Scheiben in den Abstufungen Korn: 40/60/80/120. 
Korn 40 ist hier das ganz grobe Korn. Korn 120 ist das feinste Korn.
Damit lässt sich eine Metall Oberfläche nach dem Schruppen sehr gut glätten und recht fein schleifen.
Tipp:
Beim Arbeiten mit den Fächerscheiben  musst du darauf achten den Winkelschleifer mit der montierten Fächerscheibe gleichmäßig über das Werkstück zu bewegen um Unebenheiten zu glätten und keine "neuen Dellen" einzuschleifen.


Die Fächerscheiben nutzen sich deutlich schneller ab als die Schruppscheiben. Sie sind für ganz grobe Schleifarbeiten nicht so gut geeignet.


Eine kleine Ergänzung zu den Fächerscheiben.

Du bekommst sie sogar bis Korn 240, was bereits eine feine, fast satinierte Oberfläche ergibt.
Unten siehst  du die Fächerscheiben in verschiedenen Farben Blau und Braun.
Blau steht für eine andere Bindungsart des Korns ( Zirkonkorund), hat eine höhere Standzeit und ist für Edelstahl und Werkzeugstahl geeignet.
Braun steht für die Standardbindung ( Korund) und ist für Stahl und Metalle allgemein geeignet. Die Standzeit ist nicht ganz so hoch wie bei den blauen Scheiben.
Natürlich kannst du mit einer braunen Scheibe auch Edelstahl schleifeb. Sie nutzt sich nur etwas schneller ab.

Dann gibt es noch Reinigungs und Polierscheiben für den Winkelschliefer. 
Siehe hier im 
Fächerscheiben und Polierset.

Winkelschleifer Zubehör Trennscheiben Stein - Diamantscheiben

Trennscheiben für Stein oder besser gleich Diamanttrennscheiben?
Es gibt für das Trennen von Stein, Fliesen usw. Kunstharzgebundene Trennscheiben ähnlich den Scheiben für das Trennen vom Metall. 
Dann gibt es noch Diamantscheiben, bzw. Diamanttrennscheiben.

Persönlich arbeite ich weniger mit den Steintrennascheiben. Mein Metier ist mehr die
Ver- und Bearbeitung von Stahl.
Aber hin und wieder komme ich in die Verlegenheit Steine, Mauersteine, oder Schamottesteine schneiden zu müssen.
Beim Renovieren können es dann auch mal Fliesen aus Feinsteinzeug sein.

Mit den Metalltrennscheiben komme ich da nicht weiter. Also müssen Trennscheiben für Steine her.

Für verschiedene Zwecke habe ich dann solche oder ähnliche Scheiben. Sie erfüllen ihren Zweck recht gut und haben eine sehr gute Standzeit.
Was hier etwas lästig ist, ist der beim Schneiden entstende Staub.
Dieser verteilt sich überall hin. Das Einatmen ist auch nicht ratsam, also em besten einen 
Atemschutz tragen.
Aber dann auch was gescheites wie diese Maske hier.

Eine einfache Staubmaske hilft da auch, aber es kommt immer etwas Staub durch.
Noch besser ist eine
Absaugung für den Winkelschleifer, damit sich der Staub nicht überall hin verteilen kann.

Diamanttrennscheiben

Dann gibt es noch die Diamantscheiben oder Diamanttrennscheiben. Mit diesen macht mir das Arbeiten dann doch mehr Spaß, wenn man von Spaß reden kann !
Ich finde mit diesen Scheiben bekomme ich einen exakteren Schnitt hin.

So konnte ich die Feinsteinzeugfliesen im Format 60 x 60 cm für den Fliesenspiegel in unserer neuen Küche gut zurechtschneiden.
Mit den normalen Steintrennscheiben oben wurde der Schnitt nicht so sauber.

Das Feinsteinzug war dafür doch zu hart.
Auch scheint es mir, daß die Staubentwicklung hier nicht ganz so extrem ist.

Der Nachteil an den Diamanttrennscheiben: 
Sie sind um einiges teurer als die normalen Scheiben.
Zur Standzeit kann ich keine genauen Angaben machen. Dazu schneide ich zu wenig Steinmaterial.
Aber wenn es sich machen lässt, nehme ich die Diamanttrennscheiben. Eine
Atemschutzmaske und /oder eine Absaugung für den Winkelschleifer schaden hier aber auch nicht.


Drahtbürste oder Topfbürste für den Winkelschleifer

Mit einer Drahtbürste oder einer Topfbürste für den Winkelschleifer kannst du Farbe, Rost oder festsitzende Verschmutzungen an der Oberfläche des Werkstücks entfernen.

Lose Zunderschichten kannst du auch abbürsten, ebenso wie einen Grat entfernen.
Zum Blankschleifen einer Oberfläche wie es mit einer Fächerscheibe oder einer Schruppscheibe möglich ist, sind die Drahtbürsten und Topfbürsten für den Winkelschleifer nicht geeignet.

Das ist auf der einen Seite ein Nachteil, wenn du eine Oberfläche komplett blank haben möchtest. Auf der anderen Seite ist es ein Vorteil, da du eine Oberfläche nicht so leicht beschädigen kannst durch zu starkes schleifen.
Ob Drahtbürste oder Topfbürste, beide haben den gleichen Zweck. Sie unterscheiden sich lediglich in der Form. Die Drahtbürste ist von der Form her eine Scheibe ähnlich der Schruppscheibe oder Fächerscheibe. Die Topfbürste hat wie der Name es schon sagt, die Form eines "Topfes"
Beim Arbeiten hat das die Auswirkung, das du den Winkelschleifer je nachdem ob du eine Topfbürste oder eine Schleifbürste nimmst in einem unterschiedlichen Winkel zum Werkstück halten musst.


Arbeiten mit der Topfbürste

Bedingt durch die Form hat die Topfbürste eine größere Kontaktfläche bei der Arbeit.
Sie kann bei entsprechender Haltung des Trennschleifers mit der gesamten Fläche der Drahtborsten "bürsten".
Bei der Drahtbürste kann immer nur ein Teilsegment des Kreisbogens "bürsten"
Der Kraftbedarf beim Halten ist bei der Topfbürste größer, da hier mehr Kontaktfläche besteht. Du musst den Trennschleifer gut festhalten, da dieser durch die "Kraftübertragung" immer zu einer Seite hin wegziehen will.
Das ist beim Arbeiten mit der Schleifbürste nicht so ausgeprägt.

Wenn ich vom Arbeiten mit dem Winkelschleifer schreibe, meine ich damit die Winkelschleifer für 125mm Scheiben. Auf die Winkelschleifer für 115mm Scheiben passen die Topfbürsten in der Regel auch drauf, da diese meist einen kleineren Durchmesser haben.

Oft sind das 75mm oder eine ähnliche Größe.
Bei den Drahtbürsren musst du auf den Durchmesser achten. 125mm Drahtbürsten passen nicht auf den 115mm Winkelschleifer

Umbau-Maßnahmen die die Sicherheit einschränken seien hier mal außen vor gelassen.

Ich arbeite eher selten mit der Drahtbürste oder der Topfbürste, da ich in der Regel eine blanke Oberfläche benötige. Aber bedingt durch das Schmieden mit festsitzenden harten Zunderschichten konfrontiert bin.

Diese kann ich am besten mit der Schruppscheibe, evtl. noch der Fächerscheibe entfernen.

Die Topfscheibe

Eine Option bei harten Zunderschichten ist noch eine Topfscheibe.
Diese trägt Material ab wie eine Schruppscheibem hat aber bedingt durch die Bauart eine größere mögliche Kontaktfläche als die Schruppscheibe.

Dadurch kann ich schneller und mehr Material abtragen, aber der Kraftaufwand beim Halten ist um einiges höher und ich kann die Topfscheibe schwerer kontrollieren.

Dann kommt noch hinzu, daß ich nicht so feine Konturen damit ausarbeiten kann.
du hast dich hier nicht verhört. Mit der Schruppscheibe kannst du mit etwas Übung recht feine Konturen und Formen im Bereich von Millimetern herausarbeiten.

Das ist mit einer Topfscheibe so nicht machbar.

Eine Sache fällt mir da gerade noch ein wo du eine Drahtbürste oder eine Topfbürste der der Schruppscheibe, Trennscheibe oder Fächerscheibe vorziehen solltest.

Das ist das „Restaurieren“ alter Metalloberflächen.
Hier muss unter Umständen alte Farbe oder Rost entfernt werden.

Die eigentliche Oberfläche soll aber die „alte Anmutung“ und Patina beibehalten.

Schnellspannmutter

Eine Schnellspannmutter ist an sich eine sehr nützliches Zubehör Teil für den Winkelschleifer.
Mit ihr kannst du Scheiben, egal welcher Art schnell und einfach wechseln ohne mit dem Winkelschleifer-Schlüssel hantieren zu müssen.

Die Schnellspannmutter ist etwas dicker als der normale Verschluss und trägt somit etwas mehr nach unten auf. Das dazu führen das sie wenn du im sehr flachen Winkel mit dem Trennschleifer über dem Werkstück arbeiten muss aufsetzen kann.
Das könnte ein Nachteil sein. Aber ansonsten vereinfacht sie das Arbeiten mit dem Schleifer schon erheblich.


Tipp:
Wenn du keine Schnellspannmutter hast kannst du dir auch mit einem kleinen Trick behelfen.
Drücke dazu den Arretierungsknopf oben auf dem Kopfgehäuse des Winkelschleifers und drehe dabei die Scheibe solange bis  die Drehspindel einrastet.
Nun kannst du bei gedrücktem Arretierungsknopf und gleichzeitigem Halten und drehen an der Scheibe und dem Verschluss diesen öffnen und die Scheibe wechseln.

Das gelingt aber nur wenn der Verschluss nicht zu stark festgezogen wurde.
Achtung:
Ziehe hierbei auf jeden Fall den Netzstecker um ein versehentliches Starten des Winkelschleifers zu verhindern.

Trennständer für Winkelschleifer

Ein Winkelschleiferständer ist immer dann praktisch, wenn du mit exakte gerade Schnitte durch ein Metallrohr oder ein Metallprofil schneiden musst.

Das kann zum Beispiel für die "Tischbeine" einer Werkbank sein. Diese sollten unbedingt in einem rechten Winkel abgeschnitten werden um einen sicheren Stand zu gewährleisten.

Dabei kann dir ein Winkelschleifer Ständer wertvolle Dienste leisten. Damit kannst du den Winkelschleifer sicher einspannen und die zu schneidenden Rohre exakt durchtrennen.

Für die Beine einer Werkbank braucht es z.B. einen rechten Winkel.

Für den Rahmen der Werkbank sind dann auf Gehrung geschnittene Profile von Vorteil. Damit lassen sich geschlossene Eckverbindungen herstellen.

Optimal für einen solchen Fall wäre natürlich eine Metall Kappsäge. Aber wer hat eine solche dann gerade zur Hand. Diese sind stabil, und erlauben präzise Schnitte

Allerdings kosten sie einiges mehr und sind nicht so flexibel einsetzbar wie ein Winkelschleifer mit Trennständer.

Ein Winkelschleifer oder mehrere ist hingegen in den meisten (auch Hobby) Werkstätten vorhanden.

Wenn du dir dazu noch einen Ständer für den Trennschleifer zulegst, bist du für solche Fälle gerüstet.

Außer dem Bau einer Werkbank können es auch Geländer, Rahmen für Tore oder Türen, sowie Zäune sein.

Überall wo es auf einen exakten Schnitt ankommt ist so ein Trennständer angebracht.

Trennständer 125mm oder Trennständer 230mm

Es gibt sie als Trennständer für Winkelschleifer 125mm und als Trennständer für Winkelschleifer 230mm.


Die kleinere Ausführung ist im möglichen Durchmesser der Rohre/Profile natürlich begrenzter als die große Ausführung.

Aber wenn du das Rohr umdrehen kannst und genau arbeitest, klappt es auch mit größeren Profilen.

Eine weitere Alternative zum Trennständer wäre eine Bandsäge. Bandsägen für Metall kosten aber zum einen auch eine ganze Menge an Geld.

Darüber hinaus, besteht hier die Gefahr, daß das Band zu einer Seite hin wegläuft.
Das merke ich z.B. wenn ich Rohre mit der Metallbandsäge schneide. Wenn ich mit zu viel Druck arbeite, oder das Band nicht mehr ganz so scharf ist, hat es die Neigung nach einer Seite hin wegzulaufen. Das ergibt dann leider einen schiefen Schnitt.

Gute Trennständer haben eine stabile, massive Grundplatte aus Stahl oder Stahlguss für einen sicheren Stand, sowie eine Spannvorrichtung, für das zu trennende Material.  Der Schnittwinkel sollte ebenfalls einstellbar sein für Gehrungsschnitte

Preislich ist ein Trennständer für den Winkelschleifer auch recht interessant. Die Ständer liegen im Bereich von 20 bis ca. 60 Euro, oder etwas mehr, sowohl für die 125mm Winkelschleifer, als auch für die 230mm Winkelschleifer.





Die Beschreibungen für das nachstehende Zubehör folgt.

Raspelscheibe Holz

Raspelscheibe für Winkelschleifer

Raspelscheibe Winkelschleifer

Raspelscheibe Flex

Raspelscheibe Holz

Raspel für Winkelschleifer

Winkelschleifer Raspelscheibe

Raspelscheibe 125

Bayerwald Raspelscheibe

*************************

Holzschnitzscheiben

Holzsägeblatt

Woodcarver Scheibe 125mm

Absaugung

Die Produkte die ich hier vorstelle benutze ich zu einem guten Teil selbst. Wenn du auf einen Link klickst wirst du zu Amazon weitergeleitet. Wenn du einen Artikel dort kaufst bekomme ich eine kleine Provision. Dir selbst entstehen dadurch aber keine höheren Kosten.

Letzte Aktualisierung am 6.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Tags


Was dir auch gefallen könnte.....

test liste

test liste

Kochmesser Klingen schmieden

Kochmesser Klingen schmieden
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}